Westernreiten - Wanderreiten - Pferd und Natur

Seit meinem 11. Lebensjahr habe ich mehr oder weniger mit Pferden zu tun:

Ich begann mit Voltigieren, habe dann einem Ackergaul (im wahrsten Sinne des Wortes) seine wöchentliche Bewegung außerhalb des Pfluges verschafft, und in jedem Urlaub, jedem Klassenausflug, nach der nächsten Möglichkeit gefragt, ausreiten zu können.

Nach meinem ABI war ich bei einer Gastfamilie in der Nähe von Denver/Colorado, da fand ich einen Westernsattel so klasse, dass ich ihn gebraucht kaufte und nach Hause verschiffen ließ.

Während meines Studiums "genoß" ich dann Unterricht in einer Halle mit ´zig anderen Studi´s.

In unserem Urlaub in Bayern im Sommer 2008 kam ich dann irgendwie auf die Westernreitweise, die mich dann auch sehr schnell überzeugt hat.

Seither nehme ich Unterricht im Westernreiten.

 

Und dann war es so weit: wir hatten März - den März in 2010 - und der Traum, den ich seit 24 (!!!) Jahren hegte, wurde wahr! Das erste eigene Pferd! Meine Lieblingsrasse, perfektes Alter, toller Charakter - irgendwie stimmte alles. Schau her: 

Doc Hatchet Chex

 21.03.2010

 05.07.2010

 

Nach oben